Stationen
     
   
Tribüne
In der Kleinen Arche 1 befand sich das Druck- und Verlagsgebäude der sozialdemokratischen Tageszeitung Tribüne. Die nach dem Reichstagsbrand am 27. Februar 1933 erlassene "Verordnung zum Schutze von Volk und Staat" bildete die Grundlage für das Verbot der Zeitung, deren letzte Nummer im März 1933 erscheinen konnte. Das Vermögen sowie der komplette Maschinenpark wurden konfisziert, die Mitarbeiter wurden verhaftet oder mussten fliehen.
 
         
zurück zur Übersichtskarte
Projektgruppe "Erfurt im Nationalsozialismus" | DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. | Schillerstr. 44 | 99096 Erfurt | erfurt-im-ns@dgb-bwt.de